top of page
Suche
  • Carsten Dreier

Neue Versicherungspflicht ab 1.8.2022

Aktualisiert: 7. Mai 2022

Am 01.08.2022 tritt eine umfassende Neuregelung des anwaltlichen Berufsrechts in Kraft. Das so genannte „Gesetz zur Neuregelung des Berufsrechts der anwaltlichen und steuerberatenden Berufsausübungsgesellschaften sowie zur Änderung weiterer Vorschriften im Bereich der rechtsberatenden Berufe“ 1 beinhaltet auch wichtige Änderungen im Zusammenhang mit der anwaltlichen Berufshaftpflichtversicherung.

Ab dem 01.08.2022 muss ausnahmslos jede Berufsausübungsgesellschaft – unabhängig von ihrer konkreten Rechtsform – eine eigene Berufshaftpflichtversicherung abschließen und während der Dauer ihrer Betätigung aufrechterhalten (§ 59n Abs. 1 BRAO-neu).




9 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Die Justiz hat einem kuriosen Fall von Beweisführung einen Riegel vorgeschoben. Theologische Gutachten sind im Strafprozeß als Beweismittel schwierig. https://www.idea.de/artikel/fall-latzel-gericht-l

Fristen sind zum Ausschöpfen da. Aber so ganz stimmt das dann doch nicht. Anwält:innen sollten jedenfalls nicht kurz vor knapp – hier waren es noch 70 Sekunden bis zum Fristablauf – mit der Übermittlu

Beitrag: Blog2_Post
bottom of page